Nyttland Wiki
Advertisement

Herkunft

Lucian wurde wie viele Bewohner Nyttlands auf Feenlaarn geboren. Dort wuchs er mit seinen Geschwistern als Sohn eines Offiziers der Belmont auf. Sein Bruder und er schlugen wie ihr Vater eine militärische Laufbahn ein und mussten sich schon seit ihrer Kindheit beweisen.

Als Eskorte einer Warenlieferung wurde Lucian von Banditen angegriffen. Er erhielt unerwartete hilfe von einer Frau, welche sich ihm als Caya Byu vorstellte und ihm von diesem Moment an begleitete. Während Lucian in Lorania stationiert war, entwickelten die zwei eine immer engere Beziehung bis sie schließlich ein Liebespaar wurden.

Der Anführer der Insel, Ryu Belmont verschwand irgendwann, worauf ein Bürgerkrieg in Fennlaarn ausbrach. Schon bald begaben sich Lucian und Caya auf eine langjährige Suche nach dem verschollenen Ryu Belmont und den verlorenen Herrschaftsinsignien. Zum Bedauern aller war die Reise nicht von Erfolg gekrönt. Ryu konnte zwar gefunden werden, jedoch nicht die wertvollen Gegenstände, woraufhin Ryu sein Gefolge auflöste. Zurück in Fennlaarn erfuhren sie, dass der Bürgerkrieg beendet wurde und Lucian fortan in der Reserve dienen sollte.

Die Entdeckung von Nyttland

So wie Lucian erging es vielen Belmont und auch die Gefährten der Suche nach Ryu mussten sich neu orientieren. Viele der Flüchtlinge wollten auf Drekalion eine neue Heimat finden. Lucian und Caya wollten ebenfalls in das Exil nach Drekalion reisen. Mehrere Schiffe machten sich auf den Weg, aber alle gerieten in einen schweren Wintersturm und strandeten auf einer noch unbekannten Insel. Die Insel bot alles, was die Schiffbrüchigen für einen Neuanfang brauchten und so tauften die Nordischen Seeleute die Insel auf den Namen Nyttland. Nach und nach etablierte sich der Name auch unter den nicht nordischen Menschen und so sahen bald alle das neue Land als neue Heimat.

Das Leben auf Nyttland

Durch die große Zahl an Handwerkern und helfenden Händen entstand schnell eine kleine Stadt. Der ersten Inselrat wählte Skeld Aegirsson Algiz als ersten Jarl von Nyttland. Dieser nahm Ragnar Thorinson und Lucian Artox als seine Huscarle auf. Mit der Zeit entwickelte sich die Stadt Hohenhall und es entstanden Höfe im fruchtbaren Umland. Lucian übernahm die Verwaltung des Hofes „Neu Lorania“.

Der Belmont Hof

Unter der Herrschaft von Jarl Skeld entwickelten sich Stadt und Höfe schnell und es siedelten sich immer mehr Menschen auf der Insel an. Auf dem Hof „Neu Lorania“ wurde hauptsächlich Weizen, Rüben und Futterhafer angebaut. Im Stall wurden auch ein paar Kühe, Pferde und Hühner gehalten. Die meisten der geflüchteten Belmont siedelten auf diesem Hof oder in der nahe gelegenen Stadt.

Oft bereisten Lucian und Caya gemeinsam mit anderen Nyttländern fremde Länder oder kämpften in den Drachenlanden.

Rückreise nach Fennlaar

Nach mehr als drei Jahren auf Nyttland erhielten die Belmont eine dringende Botschaft aus Fennlaarn. Der Bürgerkrieg war erneut ausgebrochen und die zurückgebliebenen Familienangehörigen der Auswanderer waren in Gefahr. Obwohl sie in Nyttland eine neue Heimat gefunden hatten, entschieden sich Belmont und Dhurran aufgrund ihrer starken Familienbande für eine Rückkehr nach Fennlaarn.

Gegen Ende des Sommers im ersten Jahr unter Jarl Esko verließ also knapp ein Drittel der Bevölkerung Nyttlands die Insel, um erneut Partei im aufflammenden Bürgerkrieg zu ergreifen.

Lucian Artox 2016.jpg

Advertisement